Startseite der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Ebersberg, Kirchseeon, Steinhöring, Hohenlinden

Aktivitäten der Kirchengemeinde

Radtour entlang der Elbe

Wir sind wieder zurück von unserer wunderschönen Radtour entlang der Elbe von Bad Schandau bis Dessau- Roßlau vom 27. September bis 6. Oktober 2013

Die Tour begann in Bad Schandau führte nach Königstein, bei schönstem Wetter, das uns die ganzen 10 Tage treu blieb. Hier besichtigten wir die Festung Königstein, die größte Bergfestung Europas auf einem Tafelberg.

Weiter ging es nach Rathen und zur Besteigung der Bastei mit Felsenburg, dem Wahrzeichen des Elbsandsteingebirges.

Danach folgte die Weiterfahrt bis zum Übernachtungsquartier in Pirna, mit seinem historischen Stadtzentrum und der St. Marienkirche.

Am nächsten Tag von Pirna über Heidenau nach Schloss Pillnitz, dort Besichtigung und Weiterfahrt nach Dresden, wo uns ein schöner Abend in der Kuppel des Yenidze, dem orientalischen Bau einer ehemaligen Zigarettenfabrik, erwartete.

Am nächsten Tag Stadtführung durch Dresdens Altstadt und erst nachmittags Weiterfahrt entlang der schönen Elbauen nach Meißen. Auch hier gab es wieder ein gemeinsames Abendessen in einer historischen Gaststätte.

Am nächsten Tag dann die Besichtigung der Porzellanmanufaktur in Meißen, mit Schauwerkstatt und Verkaufsräumen, es war sehr beeindruckend. Jetzt kann sich jeder Teilnehmer vorstellen, weshalb dieses wertvolle Porzellan so teuer ist.

Nachmittag dann Weiterfahrt nach Riesa, hier gibt es unter anderem die größte Eisenskulptur Europas „ Elbquellen“ von Jörg Immendorff. Und das Nudelcenter der Teigwaren Riesa, dessen Produktion wir besichtigen konnten und im Anschluss daran auch mit köstlichen Nudelgerichten verwöhnt wurden.

Am nächsten Tag weiter nach Belgern, an dessen Marktplatz ein 6 m hoher steinerner Roland steht und von dort aus weiter nach Torgau. Dort gab es dann eine Stadtführung der besonderen
Art mit der Bäckersfrau Sofie aus Luthers Zeit durch die historische Renaissance – Altstadt, ehemalige Residenz der sächsischen Kurfürsten, Schlosskirche als erster protestantischer Kirchenbau von Martin Luther geweiht. Stadtkirche St. Marien mit Grabmal Katharina von Bora, die für Torgau eine prägende Persönlichkeit war, alles dreht sich um Katharina von Bora.

Übernachtung in Torgau und weiter über Pretzsch und Elster mit historischer Windmühle durch schöne Naturlandschaft und Naturschutzgebiete, Burgen und Schlösser, nach Wittenberg, der Lutherstadt. Quartiernahme und gemeinsames Abendessen in historischen Gasthäusern. Aufenthalt in Wittenberg mit Stadtführung, Melanchthonhaus, Lutherhaus, Cranachhöfe, Schlosskirche mit Thesentür, Stadtkirche mit Cranachaltar, Marktplatz, Universität, Luthergymnasium – Umbau von Hundertwasser u.s.w.

Ausklang mit gemeinsamen Abendessen in Brauhaus Wittenberg, unserer Unterkunft.

Von Wittenberg ging es dann zwei Tage später weiter nach Wörlitz zum Landschaftspark im englischem Stil, Weltkulturerbe, bis zur Endstation nach Dessau – Roßlau mit dem berühmten Bauhaus und Meisterhäusern, mehreren Schlössern und Parks, Infozentrum Biosphärenreservat „Mittelelbe“, Technikmuseum Hugo Junkers.

Jetzt sind alle wieder wohlbehalten zu Hause und ich hoffe, dass die Teilnehmer noch lange mit Begeisterung an diese Fahrradtour denken.

Uschi Bittner

Führung und Besichtigung Schloss Pillnitz
.: 

Führung und Besichtigung Schloss Pillnitz